Wenn ein Objekt rotiert werden soll, soll dies in den meisten Fällen um eine einzige Achse erfolgen. Sehr oft handelt es sich bei

der gewünschten Drehung um eine Rotation um die z-Achse. Diese Rotation wird meistens im Grundriss vorgenommen. Mit dem

bekannten dreidimensionalen Drehen ist dies nach wie vor möglich.


Wenn man es aber exakt haben wollte, war man oft schneller und genauer, wenn man den Wert in dem Dialog über die Tastatur

eingab – nicht zuletzt dann, wenn sich die Drehung an einer Linie in einem CAD-Plan ausrichten sollte.


Das Werkzeug Objekt "Um Achse rotieren" bietet auch die Möglichkeit der interaktiven Benutzung

des CAD-Fangs. Mit dem Werkzeug trägt man den Zwischenwinkel von der x-Achse des Objekts

und einem Vektor ab, um welche das Objekt gedreht werden soll.



Die erste Abbildung unten zeigt, wie ein Tisch an einer Linie im CAD-Plan mit dem Werkzeug Objekt einachsig drehen ausgerichtet

wird. Soll ein Objekt nicht um seinen Ursprung gedreht werden, kann vor dem eigentlichen Drehen mit gedrückter Ctrl-Taste ein 

anderer Drehpunkt gesetzt werden. Die zweite Abbildung unten zeigt, wie eine Leuchte, welche in der Mitte eines Gangs platziert ist,

an der begrenzenden Wand ausgerichtet wird.


Ausrichten eines Tischs an einer CAD-Linie mithilfe des CAD-Fangs


Leuchte an einer beliebigen Linie im Grundriss ausrichten



Das Werkzeug Objekt einachsig drehen kann optional auch als Kombiwerkzeug zu den Werkzeugen Objekt platzieren oder

Objekt verschieben zugeschaltet werden. Dies lässt sich über die Werkzeugeinstellungen festlegen. Die Abbildung zeigt den

Dialog, in welchem diese Optionen gesetzt werden können.


Setzen des Werkzeugs Objekt einachsig drehen als Kombiwerkzeug


Das Setzen dieser Option hat die Auswirkung, dass nach jeder Platzieren- oder Verschieben-Aktion ein Objekt einachsig drehen

angefügt wird. Will man die Aktion Einachsig drehen überspringen, kann man dies tun, indem man die Esc- oder die Entertaste drückt.