Das neue ReluxDesktop bietet nun weiterhin die Möglichkeit mehrere Szenen eines Stockwerkes gleichzeitig zu betrachten. 



Startmenü CAD-Import


Schritt 1:         Projektdaten eingeben

Schritt 2:         (nur bei Innenprojekten): Typ des Innenraumprojektes festlegen (in diesem Fall Stockwerk)

Schritt 3:         Datei auswählen (dwg, oder dxf)

Schritt 4:         den Maßstab festlegen (oftmals 1000/m für Innenraum und 1/m für Außenanlagen)

Schritt 5:         die Zeichnung drehen (setzt Kenntnis der Zeichnung voraus, andernfalls weiter)

Schritt 6:         Ursprung festlegen (setzt Kenntnis der Zeichnung voraus, andernfalls weiter)

Schritt 7:         die eigentliche Relux Szene erfassen



Typ des Innenraumprojektes festlegen



Hinweis: Die Schritte mit Ausnahme von Schritt 3 sind analog zum Import von Einzelräumen

               weshalb diese in diesem Kapitel nicht nochmals beschrieben sind.


Szene zeichnen




Mit einem Doppelklick oder der Enter-Taste beenden Sie die Eingabe der Szenengeometrie. 

Das Eigenschaften-Fenster öffnet sich automatisch, wenn Sie parallel die Ctrl/ Strg-Taste gedrückt halten.


Hinweis: Beim Zeichnen der ersten Szene eines Projektes wird automatisch ein Stockwerk angelegt, welches die folgenden Szenen mit eingegliedert werden.



Das Dialogfenster "Eigenschaften" für eine Szene wurde überarbeitet und gliedert sich nunmehr (ReluxDesktop 2017) in fünf Bereiche, 

die wahlweise editiert werden können: 


1. Standard (Bezeichnung), 

2. Szene (Höhe, Nordwinkel), 

2. Bewertungsbereich (Sollwerte, Messflächen), 

3. Struktur (Koordinaten der Eckpunkte,), 

4. Material (Reflektionsgrade).




Eigenschaften Tab Standard        Eigenschaften Tab Szene     Eigenschaften Tab Bewertungsbereich              






Eigenschaften Tab Struktur         Eigenschaften Tab Material



Nachdem eine zweite Szene angelegt wurde, stellt sich das Tab Projekt dar, wie in folgender Abbildung zu sehen. 

Sämtliche Stockwerke und Räume/ Szenen werden in einer übersichtlichen Baumstruktur aufgelistet.




Grundrissdarstellung auf Szenenebene




3D-Ansicht auf Stockwerksebene. Alle dargestellten Szenen sind auf einmal sichtbar.




Grundrissdarstellung auf Stockwerksebene




Nachdem alle Szenen des Stockwerks angelegt wurden, soll nun eine Büroarbeitsplatzleuchte in eine beliebige Szene eingefügt werden. 

Das gewohnte Drag & Drop funktioniert jedoch nicht in der Ansicht der Stockwerksebene.



Der folgende Hinweis erscheint: 

"Die gewählte Aktion kann nur in der Szenenansicht durchgeführt werden. 

Mit den Schaltflächen der Symbolleiste Projekt, oder mit F8, oder mit einem 

Doppelklick auf die Szene wechseln Sie in die Szenenansicht".





In der Szenenansicht kann nun wie gewohnt die Planung der Szene fortgesetzt werden (Leuchte einfügen, Fenster einfügen, Möbeleinfügen, etc.)



Mit F8, oder mit einem Klick auf die Schaltfläche der Symbolleiste "Projekt" erscheint erneut die Grundrissdarstellung auf Stockwerksebene. 

Ein Rechtsklick auf die gewünschte Szene öffnet ein so genanntes Kontextmenü, welches die Option "Berechnen" enthält.



Grundrissdarstellung auf Stockwerksebene


Berechnete und unberechnete Räume können nun in der 3D-Ansicht parallel betrachtet werden. 


Diese Darstellung liefert einen schnellen Überblick über den Status (Berechnet/ unberechnet) einzelner Szenen.



Ein Rechtsklick auf die gewünschte Szene öffnet das oben erwähnte Kontextmenü, welches die auch Option "Eigenschaften" enthält. 

Auch hier können jederzeit verschiedene Parameter der Szene und die Sollwerte angepasst werden (siehe nachfolgende Abbildung).

 



Die Stockwerksebene besitzt eine eigene Ergebnisübersicht, 

welche eine schnelle Übersicht über die wichtigsten Berechnungsergebnisse bietet:



Grüne Füllfarbe: die unter den Sollwerten festgelegte Beleuchtungsstärke (Em) und die empfohlene Gleichmäßigkeit (Uo) wurden für diese Szene erreicht.

Rote Füllfarbe: die unter den Sollwerten festgelegte Beleuchtungsstärke (Em) und die empfohlene Gleichmäßigkeit (Uo) wurden für diese Szene nicht erreicht.

Gelbe Farbe: es liegt ein Berechnungsergebnis für diese Szene vor, es wurden jedoch keine Sollwerte für die Szene eingestellt.

Weisse Farbe: es liegt kein Berechnungsergebnis für diese Szene vor.