Nach dem Programmstart wählen Sie bitte die Option Straße. Nach der Eingabe der Projektdaten, welche zu beginn eines jeden Projektes abgefragt werden, gelangen wir nach einem Klick auf OK zur neuen Benutzeroberfläche von ReluxDesktop.


Der Übersicht halber empfiehlt es sich im Hauptmenü Fenster das Erweitert zu aktivieren. 

Auf diese Weise sind alle wichtigen Parameter des Programms jederzeit auf einen Blick sichtbar. 



Im nächsten schritt schreibe passenden Text in den Dialog. 

Schließe den Dialog mit OK.



In der Untergruppe Straße lässt sich über den Befehl Leuchtenband 

eine regelmäßige Reihe von Leuchten platzieren. 

Bei einem neuen Projekt, wie in diesem Falle, öffnet sich jedoch die Produktauswahl, 

in der Sie Ihre Projektleuchten zusammenstellen können.


Wähle Relux Demo aus (oder ein anderer Hersteller).



Die Produkte können Sie über verschiedene Filterfunktionen wählen. 

Falls Sie die Artikelnummer des gewünschten Produktes kennen, 

so können Sie den ersten Artikel in der Liste markieren und die Artikelnummer einfach eingeben.

Wählen sie das gewünschte Produkt aus und drücken sie dann auf Hinzufügen,

 Schließen Sie den Dialog mit OK und finden Sie nun eine Reihe von Leuchten neben der Standard Straße platziert.



Nachdem wir zuvor die Leuchtenauswahl geschlossen haben, 

sehen wir eine Reihe von sechs Leuchten. 

Klicken Sie nun per Doppelklick auf  das Tab Projekt auf der linken Seite der Benutzeroberfläche. 

Dieses öffnet die Eigenschaften für dieses Projekt (vgl. Vorhergehende Abbildung).

Hier können Sie das Straßenprofil (Projektdateien, Fläche, Straßenprofil), 

die Leuchtenreihe (Leuchtentyp, Wartungsfaktor, Typ, Überhang, Lichtpunkthöhe, Abstand d. 

Leuchten, Neigung, Ausrichtung und Stil der Leuchtenköpfe) und die Fahrbahn (Beleuchtungsklassen,

 Breite, Mittelstreifen, Belag/ Material, Fahrspuren) definieren. 

Hier können Sie alle Parameter nach Ihren Wünschen anpassen. 

Setzte die Straßenbreite auf 7,0 m und behalte alle anderen Parameter bei.

Klicke nun in den Properties auf Lighting classes. Das nächste Menü öffnet die Lighting classes gemäß EN 13201. 

Wähle aus der Tabelle M lighting classes: M5 und schließe das Fenster mit OK.




Nachdem Sie die Lighting class zugewiesen haben, und ggf. die Option Berechnen aktiviert haben, 

können Sie die Berechnunngsergebnisse im Kontext der EN 13201 im Menü auf der rechten Seine (Ergebnisse) ablesen. 

Es fällt auf, dass die ermittelte Leuchtdichte noch nicht ausreichend ist 

(roter Hintergrund: Berechnungsergebnisse entsprechen nicht der EN 13201:2015. 

Grüner Hintergrund: Berechnungsergebnisse genügen der EN 13201:2015).


Es gibt nun zwei Arten Deine Planung zu optimieren: 

1: mit einem Klick öffnen Sie den Sraßenmanager. 

Hier können Sie zum Beispiel die Lichtpunkthöhe, oder den Abstand der Leuchten manuell anpassen. 

Ein Klick auf Hinzufügen erzeugt eine Variante, in der Sie bedarfsweise die Eigenschaften einer anderen Leuchte betrachten können. 

Die nicht mehr benötigte Variante können Sie mit einem Klick auf Entfernen löschen.



Im Untermenü Optimieren kann die Planung wie berichtet automatisch optimiert werden. 

Dieses erfolgt unter beliebiger Zusammenstellung der Parameter Abstand, Höhe, Neigung, Typ und Überhang. 

In diesem Projekt wähle nun erst die Option Abstand. Klicke dann auf Optimieren.

Das optimierte Resultat ist sogleich unter Ergebnisse auf der rechten Seite erkennbar. 

Die Lichtpunkthöhe wurde auf 10,0m angepasst. Deine Planung ist nun normengerecht. 

Versuchen Sie nun den Abstand der Leuchten automatisch zu optimieren. Dies sollte leicht gelingen.


Im Untermenü Ergebnis können Sie die Berechnungsergebnisse Deiner Planung differenziert betrachten. 

Die Ergebnisübersicht (vgl. nachfolgende Abbildung) können Sie leicht Ihre Berechnungsergebnisse

im Zusammenhang mit der Norm EN 13201:2015 sehen.

Ein Klick auf Drucken öffnet die Druckauswahl, wo Sie Ihre Berechnungsergebnisse und Projektinformationen 

zusammenstellen- und ausdrucken können (vgl. untere Abbildung). 

Das Vorschaufenster auf der rechten Menüseite erlaubt es Ihnen die Vorschau der Ausgabeseiten zu betrachten.

Im linken Fenster können Sie eine Auswahl aus den Verfügbaren Ausgaben definieren.

Wir erzeugen in diesem Falle einen pdf-Ausdruck unserer Planung und betrachten diese z.B. mit dem Adobe® Acrobat Reader®.