Zu platzierende oder bereits platzierte Leuchten können Varianten beinhalten.

Wähle dazu den Konfigurator mit dem Icon Konfigurator und suche die zu Verfügung stehenden Varianten.





Im Bild oben handelt es sich zum Beispiel um einen Einbauspot mit unterschiedlichen LED-Chips, sprich Varianten.

Varianten können auch unterschiedliche Lichtverteilungskurven sowie technische Parameter zur Folge haben, welche für lichttechnische Berechnungen massgebend sind.


Jedes übernommene Produkt erhält eine fortlaufende, zweistellige Typenbezeichnung. Die erste Zahl verweist auf das Produkt, die zweite Zahl auf die Variante. 

Mit dem Befehl IDs (siehe nächstes Bild) können eventuelle Lücken in der Nummerierung behoben werden.



Die Firma Relux baut den BIM Standard für diesen Markt laufend aus. Damit dürfen die Anwender auch laufend neue Parameter erwarten.