Eine Anordnung ist eine Gruppe, welche die Objekte in einer bestimmten Anzahl dupliziert und entweder linear oder kreisförmig in einem vorgegebenen Abstand  anordnet. Hauptsächlich genutzt werden Anordnungen, um Treppen mit Messflächen zu erzeugen oder Leuchten in bestimmten Abständen in unterschiedlichen Höhen anzuordnen.



Die Anordnung kann sowohl auf einzelne Objekte, wie Quader oder Leuchten angewendet werde, als auch auf Gruppen.


Zum Erzeugen einer Anordnung wählen Sie das zu gruppierende Objekt aus. Mit der rechten Maustaste im Szenenbaum oder in der 2D/3D Ansicht öffnen Sie das Kontexmenu und wählen „Gruppe erzeugen…/Anordnung“.


Selektiertes Objekt


Lineare Gruppen


Mit den Standardparameter wird eine Lineare Anordnung erzeugt.


Lineare Anordnung


Folgende Parameter können verändert werden:


Typ: Bestimmt wie die Anordnung erfolgt, linear oder kreisförmig.


Anzahl: Bestimmt die Anzahl Objekte, welche in der Gruppe angeordnet werden.


Linear: jedes Objekt wird im vorgegebenen Abstand in die 


selbe Richtung angeordnet.


Kreisförmig:  jedes Objekt wird zum vorgegebenen Start- und Endwinkel im Kreis angeordnet.


Verschiebung: Gibt den Abstand in Meter zwischen den Objekten in Richtung X, Y und/oder  Z an.


Rotieren: Gibt die Rotation in Grad zwischen den  Objekten an.


Kreisförmige Gruppen

Durch das Umschalten des Typs auf kreisförmig werden die Objekte entlang eines Kreises angeordnet. Folgende zusätzliche Parameter können für die kreisförmige Anordnung bestimmt werden.


Radius: Bestimmt den Abstand in Meter, um welche die Objekte im Kreis angeordnet werden.


Startwinkel: Bestimmt den Winkel für das erste Objekt. Dieser Wert kann auch negativ sein.


Endwinkel: Bestimmt den maximalen Winkel, wo das letze Objekt platziert wird. Für mehrere Rotationen kann man einen Winkel größer als 360 Grad eingeben.


Ausrichtung tangential: Bei aktivierter Checkbox wird das Objekt mit der Kreisrotation mit gedreht.


Ausrichtung tangential  aktiv                                                                                     Ausrichtung tangential inaktiv


Tipp: Um die Anordnung in die andere Richtung im Kreis laufen zu lassen, kann der Start- und Endwinkel einfach vertauscht werden.



Startwinkel 0 Grad, Endwinkel 360 Grad                                                                  Startwinkel 360 Grad, Endwinkel 0 Grad